Fachgeschäft für den Berg- & Wandersport

Edelrid

Am Anfang war das Seil ... Die Gründung der Litzen- und Kordelfabrik Edelmann + Ridder GmbH & Co. KG - kurz EDELRID - erfolgte am 13. Juni 1863 durch den Kaufmann Julius Edelmann und den Techniker Carl Ridder in Isny im Allgäu. Neben den damals gebräuchlichen Litzen und Kordeln wurden hauptsächlich technische Geflechte produziert, und bereits im Jahre 1880 die ersten aus Leinen und Seide geflochtenen Angelschnüre vorgestellt. Die von EDELRID erstmals in den 50er Jahren verwendete Kernmantelkonstruktion bildet auch heute noch die Ausgangsbasis der EDELRID-Bergseilfertigung und fand seitdem immer stärkeren Eingang in die Industrie. Die Übernahme des Seilaufbaus in andere Anwendungsbereiche war die Folge. Die EDELRID-Wortschöpfung "Kernmantel" fand Eingang in die wichtigsten Fremdsprachen, sowie in weltweit gültige Normenwerke.

 

Das permanente Forschen, Entwickeln und Prüfen, sowie die Umsetzung der Erkenntnisse über die beim Bergsteigen auf Mensch und Material einwirkenden dynamischen Elemente, führte kurze Zeit später zu den ersten Klettergurten. Diese aus geflochtenen Endlos-Seilen hergestellten Gurtsysteme bilden die Basis der heute verwendeten Klettergurtsysteme. Ein weiteres wichtiges Standbein von EDELRID ist der Bereich Industrie. Die Eigenproduktion umfasst einige hundert Artikel, die meist nach detaillierten Forderungskatalogen oder in gemeinsamer Arbeit mit den Abnehmern auf ihren Einsatzzweck abgestimmt sind. Seit dem 1. Januar 2001 ist EDELRID in die englische Unternehmensgruppe "The Rope Company Ltd." eingegliedert. Die Kernprodukte Seile, Leinen, Schlingen und Gurte werden noch immer ausschließlich in Isny im Allgäu gefertigt.


Artikel 1 bis 9 von 42 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 9 von 42 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge