MX89

Allmountain-Ski von Kästle ideal auf harter Piste oder im lockeren Gelände
Ab 929,00 €
SKU
478
Marker Tour F10
300,00 €
Marker Baron EPF
330,00 €
Marker Tour F12 EPF
330,00 €
Fritschi Eagle 12
339,00 €
Atomic Shift MNC 13
449,95 €
Dynafit ST Rotation 7
460,00 €
Dynafit ST Rotation 10
500,00 €
Dynafit ST Radical 92
460,00 €
Marker Kingpin 10
460,00 €
Marker Kingpin M Werks
550,00 €
Marker Kingpin 13
490,00 €
Fritschi Vipec Evo 12
485,00 €
Fritschi Tecton 12
535,00 €
G3 Z 12 ohne Stopper
469,00 €
ATK Crest 8/10
419,00 €
Fritschi Xenic 10 ohne Stopper
330,00 €
Marker Alpinist 9 ohne Stopper
300,00 €
Marker Alpinist 12 ohne Stopper
320,00 €
Kästle Free Tour 12 2.0
569,00 €

Kästle entwickelte sich in den letzten Jahren zur absoluten HIGH-END Skischmiede und steht heute für unübertroffen hochwertige Skimodelle auch im Segment Tourenski und Freerideski, die durch performante und erstklassige Fahreigenschaften bestechen. Die vom Design her schlicht gehaltenen Ski von Kästle können sich durch einen hoch qualitativen Aufbau, etwa mit Titanaleinlagen, von der breiten Masse absetzen. Die Ski sind auf eine bestmögliche Fahrleistung getrimmt und vereinen in sich eine konsequente Entwicklung und die Hingabe zum Skisport. 

Die Tradition der Herstellung hochwertiger Ski und Tourenski wird bei Kästle seit dem Jahre 1924 gepflegt. Bei jeder Innovation ist der Aspekt der Performanceverbesserung entscheidend. Alle Dinge die nicht zu besseren Fahreigenschaften beitragen, werden sich nie in einem Kästle Ski wiederfinden. Nicht ohne Grund sind Kastle Ski und insbesondere Kästle Tourenski / Freerideski bei jedem Skitest unter den TOP-Ski.

Kästle Tourenski

Kästle Ski - eine traditionsreiche Geschichte

1924 fertigt Anton Kästle in seiner Hohenemser Wagnereiwerkstätte sein erstes Paar Ski und startet damit eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Ende der 1930er Jahre stellte Kästle den Arlberg-Ski vor, einen hochwertigen Ski, der bei Spitzenskiläufern schnell Anklang fand. In den Kriegsjahren musste die Produktion wegen Rohstoffmangels eingestellt werden und 1947 kam es zur Wiederaufnahme aller Produktionszweige bei Kästle in Vorarlberg.

Kästle - innovativ, zuverlässig und bestes Fahrverhalten

Auch in der Entwicklung setzte Kästle zu dieser Zeit Maßstäbe in der Skiindustrie. So wurde in den 1960er Jahren beispielsweise ein neues Skibauprinzip entwickelt, welches unter der Abkürzung CPM (Compound Plastic Metal) bekannt wurde. Dieses Prinzip hat sich unter dem Begriff "Sandwich"-Bauweise bei allen Skiherstellern in den letzten Jahrzehten durchgesetzt. Kästle treibt mit bedeuteten Innovationen die Weiterentwicklung von Ski stetig voran.

Kästle - eine Erfolgsgeschichte

International bekannt wurde Kästle in den 1950er Jahren, als Trude Jochum-Beiser bei den alpinen Weltmeisterschaften 1950 in Aspen die erste Goldmedaille auf Kästle-Ski erreichte.

Toni Sailer, die Epple-Schwestern, Pirmin Zurbriggen, Anita Wachter, Tom Stiansen und weitere Meister ihres Faches fahren auf Kästle Ski in Summe 132 Olympia- und Weltcup-Medaillen ein.

Kästle - Made is Austria

Kästle hat in der Ski-Branche und inbesondere bei Tourenski / Freerideski beeindruckende Maßstäbe gesetzt. Die hochwertigen Tourenski werden seit 2015 am Standort Hohenems (Vorarlberg) gefertigt. Ein weiterer Mosaikstein erfolgreicher Ski - Geschichte made in Austria.

Der Kästle MX89 ist ein Allmountain-Ski für kompromisslose und kraftvolle Performance. Ob auf der Piste oder im Gelände, der MX89 überzeugt in Puncto Performance und Stabilität. Dank dem innovativem Sidecut, der Hollowtech 2.0 Eigenschaft und einer Sandwich-Konstruktion zeigt der MX89 bei allen Bedingungen was er kann.

Eigenschaften Kästle MX89 Allmountain-Ski

  • Allmountain-Ski ideal auf harter Piste oder im lockeren Gelände
  • Hollowtech 2.0: mehr Performance und weniger Gewicht
  • Dank Sandwich-Sidewall-Konstruktion für noch mehr Kontrolle bei hohem Tempo
  • Titanal
  • Glasfaser
  • Silbertanne/Buche Holzkern für ein ideales Gewichts- und Dämpfungsverhältnis
  • hochwertiger Graphit Sinter Belag sorgt für beste Gleiteigenschaften und hervorragende Wachsaufnahme
  • Standard Camper: deutlich hochgehobene Ski-Mitte
  • Rise-Technologie optimiert den Auftrieb je nach Einsatzbereich
  • Mittelbreite: 89 mm

Technisch Daten Kästle MX89

Länge Radius Gewicht
156 cm 13,5 m 1804 g/Ski
164 cm 15,0 m 1896 g/Ski
172 cm 17,0 m 1989 g/Ski
180 cm 18,0 m 2081 g/Ski
188 cm 20,8 m 2173 g/Ski

Wichtige Information: Bei Ski-Sets wird die ausgewählte Wunsch-Bindung mit passendem Stopper von uns bereits am Ski vormontiert. Bitte geben Sie dafür beim Bestellkommentar Ihre Angaben zur Körpergröße, Gewicht, Alter (<50 oder >50), Schuhsohlenlänge und zum Fahrkönnen (mäßig, fortgeschritten, professionell) an. Als nach Kundenspezifikationen angefertigte Ware sind montierte Ski vom Rücktrittsrecht ausgenommen. Wollen Sie stattdessen Ski und Bindung unmontiert erhalten, tragen Sie im Bestellkommentar "Ohne Montage" ein.

Mehr Informationen
FÜRUnisex
Farbekeine lieferanten-farbe
Ski TypAll Mountain Ski, Freeride Ski
KernaufbauKLASSISCHE SANDWICH-SIDEWALL KONSTRUKTION | TITANAL | GLASFASER | SILBERTANNE / BUCHE HOLZKERN
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account

Größentabelle Tourenski / Ski

Dies ist eine Hilfe, um die richtige Skilänge zu finden. Faktoren wie Körpergewicht, Körpergröße, Fahrkönnen, Geschwindigkeit, bevorzugte Radien der Schwünge, Taillierung, Steifheit des Skis,... spielen eine Rolle bei der richten Wahl der Skilänge.

In einem ersten Schritt wird die Skilänge aufgrund der Körpergröße bestimmt. Dann erfolgt die Auswahl aufgrund der persönlichen Vorliebe. Im Allgemeinen sind kürzere Ski drehfreudiger, während längere Ski laufruhiger sind (somit besser bei mittlere-hohen Geschwindigkeiten. Schmale Taillierungen können in kleineren Schwüngen gefahren werden, während gerockerte, breitere Ski generell in größeren Längen gefahren werden können. Ski mit Rocker haben eine geringere Kontaktlänge auf dem Schnee, dies erleichtert das Schwingen und kleinere Radien zu fahren. Es empfiehlt sich einen Ski mit Rocker länger zu wählen.

Körpergröße in cm Skilänge in cm
122 100-110
127 110-120
132 120-130
137 125-135
142 130-140
147 135-145
152 140-155
158 145-165
163 150-170
168 155-175
173 160-180
178 165-185
183 170-185
188 175-193


!!! Sollten Sie Unterstützung bei der Wahl der richtigen Skilänge / Ski benötigen, so stehen wir ihnen gerne per Email unter sales@bergfuchs.at beratend zur Seite. Wenn Sie im Email ihre Telefonnummer angeben, rufen wir sie gerne zurück.

Ein paar Anhaltspunkte zur Auswahl der Skilänge...

Kürzere Ski empfehlen sich für...

  • - Anfänger bis fortgeschrittene Einsteiger
  • - Für kleinere bis mittlere Radien
  • - Bei reinen Carving-Ski

Längere Ski empfehlen sich für...

  • - Fortgeschritten bis Erfahrene
  • - Mittlere bis große Radien
  • - Ski mit einem Rocker
  Fahrkönnen
Schwünge | Geschwindigkeit Einsteiger Fortgeschrittener Einsteiger Fortgeschritten Erfahren
Kleine Radien | Mittlere Geschwindigkeit Skilänge = Körpergröße - 15 cm Skilänge = Körpergröße - 15 cm Skilänge = Körpergröße - 10 cm Skilänge = Körpergröße - 5 cm
Mittlere Radien | Mittlere Geschwindigkeit Skilänge = Körpergröße - 15 cm Skilänge = Körpergröße - 10 cm Skilänge = Körpergröße - 5 cm Skilänge = Körpergröße
Große Radien | Mittlere Geschwindigkeit Skilänge = Körpergröße - 10 cm Skilänge = Körpergröße - 5 cm Skilänge = Körpergröße Skilänge = Körpergröße + 5 cm



Für höhere Geschwindigkeiten empfiehlt es sich um ca. 5cm längere Ski entsprechend des Fahrkönnens und Schwungradien zu wählen.

Product Name :
Product SKU :

Please verify reCAPTCHA.

Mehr von dieser Marke